Wie wieder entdeckte Lebensgesetze zur Quelle von Frieden werden

Alle Kulturen dieser Welt wussten um Lebensgesetze. Doch im Zuge der zunehmenden Industrialisierung der Menschheit und der damit einhergenden Überbetonung des menschlichen Verstandes ging bei uns das alte Wissen weitgehend verloren. Das Ergebnis davon ist, dass viele Menschen, spätestens in der Mitte ihres Lebens das Gefühl haben, dass ihnen etwas fehlt, was durch materiellen Besitz nicht befriedigt werden konnte, so sehr sie sich auch darum bemühten. Intuitiv spüren sie, dass es da noch etwas anderes im Leben geben muss, können es aber nicht greifen.

Jetzt endlich nimmt die Öffentlichkeit mehr und mehr Kenntnis von den Lebensgeheimnissen und akzeptiert das, was zum Menschheitswissen gehört.

Einige Physiker haben in den letzten Jahrzehnten aus ihrer wissenschaftlichen Praxis heraus ebenfalls darauf hingewiesen, sahen sich aber oft der Lächerlichkeit ausgesetzt.

Doch Einstein hatte schon gesagt, dass alles Energie sei und dass keine Energie, die einmal entstand jemals verloren ginge. Sie kann lediglich ihre Form verändern.

Alle unsere Gedanken, Emotionen und Gefühle, alles Gesagte erzeugen meßbare Energie. Ja selbst unser Körper ist Energie, eben nur eine besonders dichte Form. Energie wirkt außerdem auch immer auf andere Formen von Energie ein. Daher beeinflussen wir uns auf der energetischen Ebene immer auch gegenseitig, wobei Entfernungen für die Energie dabei keine Rolle spielen.

Wenn wir aber wissen, wie damit umzugehen ist, wie wir es positiv nutzen können, also mit Bewußtheit leben und neue Kenntnisse in unser Leben integrieren, erreichen wir für uns selbst sowie alle, mit denen wir leben, sei es beruflich oder privat positive Veränderungen. Wir werden umgehend das Leben leichter, freudiger und erfolgreicher führen.

Dauer: 1 Tag
Kosten: 170€ zzgl. MWST für Selbstzahler, für Unternehmen gilt ein Tagessatz (bitte anfragen)