Der Frieden in der Welt

Mögen die Menschen erkennen, dass der Frieden und die Liebe, die sie suchen nur in ihnen selbst zu finden ist. Wer, ganz gleich wie alt er ist, keinen Frieden mit seinen Eltern hat, wer Schmerz aus seiner Kindheit mit sich herum trägt, wer für andere zwar liebevoll sein mag, sich selbst aber schlecht behandelt (ungesunde Nahrung, Süchte, die eigenen Bedürfnisse nicht beachtet) und wer sich nicht die Frage nach dem Sinn seines Lebens stellt, wird am Frieden in der Welt nicht mit arbeiten können. Denn die Kämpfe, das Verstecken und das Verdrängen, quasi die inneren Kriegsschauplätze also müssen zunächst befriedet werden, bevor ein dann endlich gefundener innerer Frieden in die Welt strahlen kann. Nur so kannst du ein Friedens-Stifter werden. Der Weg führt immer von Innen nach Außen. Alle Kriegsschauplätze der Welt zeugen von der falschen Reihenfolge in der Vorgehensweise der Menschen, auch (oder soll ich sagen “erst recht”) bei den politischen Führern.

CIMG0473